ICH IM NICHTS

Ich im Nichts – ich habe Angst. Angst und Nichts ist da. Was sagt Ich, wen meint Ich? Bin ich denn da? Dort, wo Gott so fern ist, ist er nah. Das, was ich verliere, ist neu wieder da. Ich muss sterben – auferstehen – in Raum und in Zeit. Ich steh mir nackt gegenüber im … Mehr ICH IM NICHTS

Gelesenes

Bücher im August Eine bunte Mischung aus Trash und Literatur: City Of Heavenly Fire von Cassandra Clare Ich glaub inzwischen das 6. Buch der Reihe. Wenn man die ganzen Schmachtszenen zwischen Clary und Jace überspringt, ist es ganz passabel. Wild Cards 2 – Der Sieg der Verlierer herausgegeben von George R. R. Martin Einige Kapitel sind toll, … Mehr Gelesenes

Slow West

Einfach gut! „In a short time, this will be a long time ago.“

WAS SAH ICH NICHT ALLES

Was sah ich nicht alles an diesem Tag, was die Menschen mir zeigten und das, was dahinter lag. Die Bilder, sie steigen und fallen in mir: ein Blick hängt dort, ein Wort kreist hier.

SOMMER

Die Ratten kriechen aus ihren Löchern und sonnen sich am Strassenrand.

V for Vendetta

Ein Thema, das wohl immer aktuell bleiben wird! Der Film ist aus dem Jahr 2005. Es ist eine Comicverfilmung und das Drehbuch stammt von den Wachowski-Geschwistern. Freigegeben ab 16 Jahren.

„Der Flüchtling klaut mir meinen Fernseher!“ Oder: Verarscht fühlen ist das neue 20.

Ursprünglich veröffentlicht auf die Kuchenbäckerin:
Ich habe lange überlegt, ob es klug ist, zu diesem Thema die Fresse aufzureißen. Wahrscheinlich bin ich dafür nicht genug informiert. Sicherlich bin ich zu aufbrausend. Zu drastisch. Möglicherweise zu, ähm, vulgär. Vielleicht habe ich sogar schlichtweg keine Ahnung. Ich habe nämlich nicht Politikwissenschaften studiert. Und auch…

Gehörtes

Sophisticated von den Stereo MC’s „Now I’m gettin‘ relocated / Destination zero / I’m so dislocated / From my real born hero“

OHNE CHANCE

Du sollst nur zu mir kommen, wenn du es willst. Wenn du zu mir kommst, nur weil ich es will, bin ich verletzt und zornig. Wenn du nicht kommst auch.

Gehörtes

Lilies Of The Valley von Jun Miyake Der Film ist toll, die Musik auch! Ach ja…Tanzen!

VERBUNDENHEIT

Seltsame Verbundenheit mit einem lang verstorbenem Kind, dass ich nur von Fotos her kenne.