Liebster Award #3

liebster-award.png

Mein Dank geht an die Franzi raus – mein Dichten ist ein echter Graus!

Los geht’s:

1. Da ja Domhnall Gleeson seit 2012 mir gehört, wer ist dein Lieblingsgleeson? Brian, Fergus oder Rory? Oder doch der gute alte Brendan?

Da ich dir mal das Feld überlasse, nehme ich den Onkel der Viere: Barry

2.Wann und warum bist du das letzte Mal ausgerastet?

Also so richtig? Ist schon ein Weilchen her … (hey, ich hab mich echt gebessert!) mhm … vor einem Jahr so. Warum? Jemand hat etwas in mir getriggert, was lieber tief versteckt in mir und unberührt weiter vor sich hin gemosert hätte und so ans Tageslicht gezerrt nicht anderes wusste, als zu schreien und zu fauchen und um sich zu schlagen (= auszurasten).

Und so ein bißchen, so Stimme erheben und böse Sachen sagen: neulich vor Weihnachten in der Post, einem alten Herrn gegenüber, der die ganze Zeit (halbe Stunde anstehen) rummaulte, warum er nicht eher dran sein kann, warum die Postmitarbeiter alle so faul seien, das Deutschland vor die Hunde geht etc.

3. Was für Musik hörst du, wenn du wütend bist?

So wirklich wütend bin ich selten, scheint in meinen Genen so nicht angelegt zu sein. Wenn ich wütend reagiere liegt dem zugrunde entweder

  • a) Verzweiflung
  • b) Stress  
  • c) Genervtsein

Für a) ganz unschlagbar:

Bei Zustand b) ist Musik gänzlich fehl am Platz und

c) befriedige ich musikalisch mit Lady Sovereign: 

https://www.tape.tv/lady-sovereign/videos/love-me-or-hate-me

4. Gibt es Filme, die du nur auf VHS schauen magst/kannst?

Ähm nö … ich weiß noch nicht mal, wann ich sowas das letzte Mal in der Hand hatte.

5. Salziges oder süßes Popcorn? Oder gemischt, wie ich es präferiere?

Also, wenn ich mir mal Kino leisten kann, dann ist meist nix mehr übrig für Popcorn. Was aber nicht schlimm ist, da ich die Menschen, die in den spannendsten, romantischsten, ergreifendsten Situationen sich ne Hand voll Fressen in den Mund schieben, mit leichtem Ekel betrachte. Und da möchte ich mich doch nicht aus Versehen an deren Stelle wiederfinden. Aber sonst so 😉 SÜß!

6. Welches Verhalten, was eigentlich nicht nett ist, hast du durchaus perfektioniert?

Manipulation (Ich bekomme, was ich will, der andere ermöglicht es mir, hat aber das Gefühl für sich nen sehr guten Deal gemacht zu haben (hat er vielleicht auch?) und gleichzeitig erscheine ich aber als sehr bescheiden und demütig, dabei war es nur eine geschickt angebrachte Manipulation)

Snobismus („Ach, das ist ein Mensch, der mich da bedient?! Na sowas, wie unangenehm!“)

(also ich bin aber eigentlich ganz nett, das wollt ich an dieser Stelle nur noch mal gesagt haben!!!!!)

7. Glaubst du, es gibt Menschen, die der Magie der Beatles nicht erliegen? Wenn ja, wie können wir die Welt denn nur retten?

Ich bin mir ganz sicher, dass dem so ist und wenn ich der letzte einsame unverzauberte Mensch auf der Erde bin!!! Ich weiche nicht! Und wir retten sie gar nicht die Welt, das macht doch Wall:E

8. Was ist der Sinn von Homeparties und wo trifft man dich dort meist an?

Ach du, ich weiß es nicht. Ich hab eine ganze Zeit lang wirklich und ernsthaft versucht, einen Sinn zu finden … leider gescheitert. Irgendwann (mit Beginn des Jahres 2012) war ich dann auch ehrlich genug, um endlich selbst keine dieser Partys mehr zu eröffnen! Viele Menschen auf einen Haufen ertrage ich gerade so in der Familie, sonst sind mir die 1:1 Begegnungen schon intensiv genug. Aber in früheren Zeiten, ja, ja, da tigerte ich von Raum zu Raum, die anderen genau beobachtend, wie sie das machen diesen: Smalltalk! und auf der Suche nach der einen einsamen Seele, die wie ich darin keinen Sinn erkennen kann!

9. Deine Top 5 für eine legendäre Karaokesession.

Ok, kannste haben, hier sind sie:

 

10. Gibt es Filme, die du durchaus als ein Teil von dir bezeichnen würdest?

Durchaus! So was wie Franklyn oder Hotel Ruanda … Warum? Sie berühren etwas, immer wieder, vielleicht jenes von Frage 2 … und zwar so, dass es sich nicht bloßgestellt, aber gesehen fühlt 😉

11. Wann sehen wir uns (mal wieder)?

Tja, ja?!?! An welchen Orten kann man dich denn finden? Mein riesiger Freundeskreis (also alle 4) werden dir bestätigen, mit Verabredungen habe ich es nicht so, spontan ist besser. Sag mir wo du bist und ich komm mal dran vorbei und halt Ausschau nach … und sprech dich vielleicht an: „Sag ma, bistu nich die Franzi von WordPress?“ 😉

So, Mensch, Mensch, das waren abendfüllende Fragen. Aber nicht weniger habe ich erwartet!

Nun zu mir und meinen Fragen & Nominierungen (ich verzichte auf die Regelerklärung, denn HEY! wer weiß denn noch nicht, wie es geht?) Ich werde für jede Frage ein Wort / Wörter, die einen Sinn ergeben wählen. Sollen sie doch draus machen, was sie wollen!

  1. Superheld?
  2. Bester Ort/Deutschland? Warum?
  3. Bester Ort/Welt? Warum?
  4. Youtube-Video / Channel?
  5. Smoothievorschlag?
  6. Beerdigung?
  7. Hochzeit?
  8. Erster Satz Buch / Film?
  9. Letzter Satz Buch / Film?
  10. Filmkuss?
  11. Deine Frage an dich?

Ich nominiere:

unangespießt – schon allein durch den Blogname ist sie dieser Nominierung würdig 😉

Die Stachelbeere – da ich neuerdings bereichert werde durch ihre Artikel

Mighty-Movie – damit er den Verlust seiner Festplatte verkraftet

Zauberlöffel – als Hommage an das göttliche Lebkuchenhaus

Das reicht! Aber wer sich berufen fühlt: Immer zu!


13 Gedanken zu “Liebster Award #3

  1. ♪ Hit the Road Jack, and dont you come back, no more, no more, no more.. ♫ 😀

    danke für die Nominierung 🙂

    btw. Nummer fünf klingt recht praktisch 😉

    Gefällt mir

  2. Hammer! Danke für die schnelle Beantwortung.

    1. Clever! Die Gleesons haben alle so wundervolle Stimmen. Haaaach…
    3. Lady Sovereign ist die beste! Wann die mal wieder was von sich hören lässt…
    5. Jetzt, wo ich sehr oft im kino bin, meist zwei, drei Filme hintereinander, gehöre ich jetzt zu den Leuten, die das gleich im Kinosaal mit Abendbrot verbinden. Aber nur bei leichten, Bumm-Krach-Filmen. *lach*
    6. Oh ja, ich bin auch mega manipulativ. Über den Snobismus müssen wa noch mal reden, meine Liebe.^^
    7. Schäme dich.
    8. Ahaha, auf der nächsten Homeparty schaust du einfach in der Küche nach, ob da ein Franzi am fressen ist.
    9. Karaokesession ist hiermit offiziell in Planung.^^

    Dann bis dann! Und danke für die fabulöse Beantwortung.^^

    Gefällt 1 Person

    1. Na, ich mein das ja direkt ernst, wenn ich sach: Ich will nen Award 😉 und wenn ich was will, dann bin ich schnell, sach ich dir ,)!!! Laut meines Mitbewohners, der die Lady mal interviewen durfte, wird man wohl nichts mehr hören von ihr 😦 Jetzt muss ich schnell mal nachschaune, wofür ich mich schämen soll und stell mich dann mal kurz in die Ecke!!!!

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.