Deutschlands wilde Wölfe

Von Axel Gomille

Auf das Buch würde ich durch Jargs Blog aufmerksam. Lange musste ich warten, bis ich es endlich in der Bibliothek meines Vertrauens ausleihen konnte. Ich habe es dann mit viel Neugier und Interesse gelesen und sehr viel Zeit mit dem Betrachten der Bilder verbracht.

„Schließlich wurde der Truppenübungsplatz Ende der 1990er- Jahre zur neuen Heimat für einen Rüden und eine Wölfin, die aus Polen zugewandert waren. Im Jahr 2000 kamen schließlich Welpen im militärischen Speergebiet zur Welt – die ersten in Deutschland geborenen wildlebenden Wölfe seit rund 150 Jahren. Zuvor waren die Tiere bei uns systematisch ausgerottet worden.“

„Wenn sie älter werden, wandern Wölfe auf der Suche nach eigenen Revieren ab. Solche Einzelgänger sind mittlerweile in fast allen Bundesländern aufgetaucht. Ihre Anwesenheit blieb oft unbemerkt, bis sie Opfer des Straßenverkehrs wurden.“

„Nach offiziellen Angaben leben inzwischen 31 Rudel sowie mehrere Wolfspaare und Einzeltiere in Deutschland. (…) Zurzeit wächst der Wolfsbestand um rund 25 Prozent  jährlich. (…) Je nachdem mit welchen Bezugsgrößen man rechnet, sind nach Angaben des Bundesumweltministeriums in Deutschland Lebensräume für rund 440 Wolfsrudel vorhanden.“


6 Gedanken zu “Deutschlands wilde Wölfe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s