Pfingstvögelchen

„Ei mein Vögelein, schwingst die Flügeln, schenkst den Kindern Sonnenschein, ei mein liebes Vögelein!“

Pfingstvögelchen nenn ich sie, da ich sie unter diesem Namen kennengelernt habe. Aber es sind einfach kleine weiße Vögel, die man schnell zur Freude der Kinder oder anderer menschen machen kann 😉 !

Und so geht es:

1. Vom großen Strang Wolle ein Stück abzupfen (etwa handlang). Dieses Stück der Länge nach in zwei teilen.

2. Einen der kleinen Stränge in der Mitte zusammenklappen und vom geschlossenen Ende ein Stück abteilen. Das wird der Kopf des Vogels. Mit einer dünnen, hellen Schnur, den Kopf abbinden.

3. Die offenen Enden auseinander klappen und das zweite Stück Wolle quer dazwischen legen. Enden wieder schließen und unter den Flügeln festbinden. Nun sind auch Flügel und Schwanz des Vogels fertig. Gerne alles ein bißchen zurecht zupfen.

4. Ein ganz kleines Stück roter Wolle kurz zwischen den Fingern zwirbeln und dann als Schnabel mit rotem Faden am Kopf festnähen und binden.

5. Am Rücken mit der Nadel eine helle Schnur befestigen, an welcher der Vogel fliegen kann. Und dann fliegen lassen 😉 !

 

Ihr braucht

helle Schafwolle

rote Schafwolle

hellen und roten Zwirn

Nadel

Schere

Es dauert         mit etwas Übung 10 min.

Es kostet           11€ für ein ganzes Geschwader an Vögeln 😉

Schafwolle hell 3,50

Schafwolle rot 7,50    (beides von hier)

Faden, Nadel und Schere hat man ja!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s