London vegan, die Zweite

Hier habe ich schon einmal über die Möglichkeiten der veganen Ernährung in London geschrieben.

Nun an dieser Stelle die Erfahrungen, die ich während des letzten Londonbesuchs machte.

In der Nähe unserer Airbnb Wohnung gab es sowohl einen sehr gut bestückten Harvest und einen Whole Food Laden. Viele vegane Sachen, die es in Deutschland so nicht gibt haben unser Herz und unseren Magen erfreut.

Das Frühstück war so lecker: Beerencrunchmüsli mit Tigernutmilch und auch ein leckeres Abendbrot ließ sich schnell zaubern: Spagetti mit Bolognese aus Seitan, veganem Parmesan, Baguette und alkoholfreien Wein.

Wie beim letzten Mal waren wir auch diesmal unterwegs des öfteren im Pret A Manger. Das Sortiment für Veganer ist noch vielfältiger als letztes Mal und für den schnellen Hunger zwischendurch war es wirklich Gold wert.

Zweimal waren wir essen und beides Mal bei Haupt. Hier ist alles vegan und vom Frühstück bis zum Bier am Abend gibt es alles.

Also wiedermal die Erkenntnis: vegan in London geht so einfach und lecker!


Ein Gedanke zu “London vegan, die Zweite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s