La Casa del Papel

In Deutschland auch unter „Haus des Geldes“ bekannt. Anfangs war ich skeptisch, kam dann aber in einen Sog, überlebte die Längen in der Mitte und fand schade, dass sie zu Ende ging.

Besonders schön war es, Spanisch zu hören und einzelne Wörter sprangen auch noch danach in meinem Kopf hin und her.

Als ich vom Grundthema der Serie hörte, dachte ich erst, dass es ja stinklangweilig sein muss, so viele Folgen zu einem Bankraub zu drehen. Aber letztendlich gefiel mir die Grundidee und ihre Umsetzung. An ein paar Stellen fand ich die Umsetzung bzw. Darstellung jedoch nicht sehr überzeugend.

Die Idee Städtenamen als Decknamen zu wählen, finde ich irgendwie sexy!

  • ES
  • Antenna 3 /Netflix
  • 2017-
  • Bisher 2 Staffeln mit einmal 9 und einmal 6 Folgen (Staffel 3 angekündigt)
  • Dauer der Folgen ca. 40 – 50 min.
  • Idee: Álex Pina

Ein Gedanke zu “La Casa del Papel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s