Gewalt mit System

eine Kolumne von

Das Thema ist ja ein altes. Diese Kolumne hat mich noch einmal sensibilisiert für das Thema und mich stark berührt. Daher sei sie euch hier empfohlen!!!

„Mindestens 1000 Kinder sind in Pennsylvania von mehr als 300 katholischen Priestern missbraucht worden. Die Kirche hat die Täter über Jahrzehnte geschützt, ihre Taten vertuscht. In der öffentlichen Debatte tauchte der neue Bericht aus Pennsylvania eher am Rande auf, denn man hat sich daran gewöhnt: Wieder ein paar (na ja) Fälle mehr.

Der Papst oder der Roboter, der für ihn twittert, erklärte zunächst fröhlich: „Der Glaube nährt sich von der Erinnerung: wie viele schöne Dinge hat Gott für jeden von uns gewirkt! Wie großzügig ist unser himmlischer Vater!“ Wenige Tage später dann doch ein Statement vom Vatikan, dass das mit dem Missbrauch natürlich alles schlimm ist, es gebe lediglich zwei Worte dafür: „Scham und Bedauern“.

Scham und Bedauern, das mag auf den ersten Blick menschlich klingen, ist aber allerspätestens auf den zweiten eine Farce, wenn man bedenkt, dass da auch hätte stehen können: Mitgefühl und Solidarität mit den Opfern, sofortige finanzielle Entschädigungen, flächendeckende Präventionsmaßnahmen in allen Einrichtungen und das Versprechen, sämtliche Fälle unverzüglich so weit aufzuklären wie möglich und die Verantwortlichen, wenn sie denn noch leben, aus dem Dienst zu entfernen.

Tatsächlich hat der Papst dann aber doch mehr gesagt als zwei Worte. Die Kirche solle den Opfern zuhören, um gegen den „tragischen Horror, der das Leben der Unschuldigen zerstört“ vorzugehen. Man kann davon ausgehen, dass auch der vermeintlich so lässig-weltoffene Papst Franziskus seine Worte halbwegs abwägt und sich hat beraten lassen von ganz oben und seinen Mitarbeitern. (…)“

 

Bitte HIER weiterlesen!

 

(Quelle Beitragsbild hier)

*Werbung wegen Verlinkung*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s