Kopftuch-Debatte

Religion und Staat sollten keine Kleidervorschriften machen Eine Kolumne von Margarete Stokowski  „Vor ein paar Jahren stand ich mal abends in München oder Frankfurt in einem U-Bahnhof und hörte, wie sich schräg hinter mir zwei junge Frauen unterhielten. Die eine fand, Kopftücher seien generell ein Unterdrückungsinstrument. Die andere fand, das könne man so pauschal nicht sagen, und … Mehr Kopftuch-Debatte

Großwildjagd: Kein Unterschied zwischen Schwein und Nashorn

vom 05.04.2018 von Jan Fleischhauer  Eine weitere Kolumne von Spiegel online, die meine Aufmerksamkeit länger in Anspruch nahm als so manch andere. Sehr interessant finde ich, dass ich inzwischen die verschiedenen Kommentare schon sehr gut unter solchen Beiträgen vorhersehen kann. Es gibt immer wieder die gleichen Kommentartypen. Daher sei euch auch die Kommentarspalte für soziologische … Mehr Großwildjagd: Kein Unterschied zwischen Schwein und Nashorn

Soziale Gerechtigkeit: Runter kommt man immer

AM 13. März erschien dieser Beitrag auf Spiegel Online. Die Verfasserin der Kolumne ist  Margarete Stokowski. Da ich ihn sehr gut fand, sowohl von der Schreibart her als auch vom Inhalt, sei er euch hier empfohlen. „Irgendwann als Kind lernt man, hoffentlich, dass man Schwächere nicht verprügelt, aber niemand kann ewig ein Kind bleiben, außer Peter … Mehr Soziale Gerechtigkeit: Runter kommt man immer

Weisheit auf Abwegen

Da mich dieser Beitrag von Pfeffermatz mitten zwischen den Feierabendsleichen in der U-Bahn derart breit grinsen ließ, sei er hier mit euch geteilt! Vielleicht humorisiert er eure Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr ähnlich… „„Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.“ So sagt der weise und fast allwissende Meister … Mehr Weisheit auf Abwegen

Das Ding mit dem glücklich sein und der Dankbarkeit

Ich habe einen neuen Blog entdeckt, der mir sehr gefällt. Besonders dieser Beitrag hat es mir angetan und daher sei er hier mit euch geteilt! Der Blog gehört Franzi und wenn ich ihre Fotos anschaue, hebt sich meine Laune jedesmal …das ist irgendwie verrückt 😉 und schön! Ihr Blog heißt un petit sourire slows down und … Mehr Das Ding mit dem glücklich sein und der Dankbarkeit

Bedingungsloses Grundeinkommen

In Bezug auf einen meiner Beiträge und das Gespräch in den Kommentaren möchte ich diesen Artikel von Zeit Arbeit (online) verlinken. Grundeinkommen: Mit 1.000 Euro kann man zu allem Nein sagen „Wir haben in den vergangenen Jahren den rasanten Aufstieg einer politischen Idee beobachten können: der des bedingungslosen Grundeinkommens. Zwei von drei Menschen in Deutschland befürworteten … Mehr Bedingungsloses Grundeinkommen

Mein Jahresendzeit-DANK TEIL DREI – an Blogger dieser Sphäre

Nun noch einletzter Dank. Der ist vielleicht blogpolitisch so in Hinsicht auf „Wir haben uns alle lieb“ nicht korrekt, aber ehrlich! Es gibt bestimmte Blogger, deren Beiträge ich auf jeden Fall lese – immer – und beinah nie enttäuscht werde. Gehe ich durch die Liste der Blogs, denen ich folge, gibt es Namen, die mich … Mehr Mein Jahresendzeit-DANK TEIL DREI – an Blogger dieser Sphäre

Mein Jahresendzeit-DANK TEIL ZWEI – an Blogger dieser Sphäre

Weiter geht es mit dem Danke sagen! KATEGORIE FOLGENDE /FOLLOWERS Hier ein Dank an die Anteilnehmer der 1. Stunde: per5pektivenwechsel rotherbaron Gerhard Mersmann — Ruggedkitchen friedlvongrimm liawriting WanderLara 10 dag Liebe All diese Blogs bzw. deren Besitzer folgten mir ab dem ersten Monat und haben nicht auf gehört seitdem 😉 ! DANKE! Die ersten bekommen … Mehr Mein Jahresendzeit-DANK TEIL ZWEI – an Blogger dieser Sphäre

Mein Jahresendzeit-DANK TEIL EINS – an Blogger dieser Sphäre

Das Jahr neigt sich zum Ende hin (was für ein Ende denn) nur um dann gleich wieder voranzuschreiten (wohin nur? zum Ende?) Stetig im Ohr das Lied „Januar, Februar, März, April – die Jahresuhr steht niemals still … Tik Tak, Tik, Tak … wie die Uhr im Krokodil. Aber ich schweife ab … An dieser Stelle … Mehr Mein Jahresendzeit-DANK TEIL EINS – an Blogger dieser Sphäre

Meine Listen: Random

Nun kommt meine letzte Liste! RANDOM Hier tummelt sich nun jenes, was sich nicht eintüten läßt 😉 ! 1. Ruhrköpfe / Interessante Menschen – Dortmund – Ruhrgebiet wer: Annette was: übers Ruhrgebiet, Portraits von Menschen, die im Ruhrgebiet leben, geteilte Beiträge von anderen Blogs warum folge ich: Immer wieder entdecke ich hier etwas, das mich … Mehr Meine Listen: Random

DER BRIEF AN MEIN/ UNSER SCHULKIND – EMOTIONALTREUE MAMAGEDANKE

Neulich las ich diesen Beitrag von impression of life, der mich sehr bewegte! Ich musste an meine eigene Schulzeit denken: die ersten zwei Schuljahr relativ glücklich in einer Grundschule – glücklich, weil die Freunde da waren und mich der Unterricht im Großen und Ganzen ungestört ließ. Danach zwei Jahre an der Schule mit besonderer Russischförderung … Mehr DER BRIEF AN MEIN/ UNSER SCHULKIND – EMOTIONALTREUE MAMAGEDANKE

Gleich, anders, oder queer? Auch der Regenbogen hat nur 6 Farben

Über einen Twitterbeitrag von Julia Umangespießt wurde ich auf diesen Beitrag der Perlenmama aufmerksam. Es ist einer langer Beitrag und ein sehr persönlicher. Ich empfand ihn als ehrlich und er hat mir hier und da Stoff zum Nachdenken gegeben. Also, wer ein paar Minütchen Zeit hat… los geht es: „Freitag, der 30.6.2017, 10:30 Uhr. Erst jetzt … Mehr Gleich, anders, oder queer? Auch der Regenbogen hat nur 6 Farben

So nah an Alaska

Was haben Worte für eine Kraft! Diesen Beitrag las ich und wußte: Ich muss mal nach Alaska! Ein kleiner Teil meines Hirns hielt wild demonstrierend Schilder hoch, auf denen stand: Wir wollen keinen Schnee! Nieder mit der Kälte! Stoppt die Nadelbäume! Dem Rest meines Ichs war das egal… Jim entführte mich und ich ließ es … Mehr So nah an Alaska

Das Leben ist bunt

Am 11. Oktober erschien auf dem Blog 365 Tage dieser kleine, aber wie ich finde sehr feine Beitrag. Er kann in dieser Zeit ein Teil von etwas Größerem sein: das sich Hinstellen gegen den Hass und die Wut und die Ausgrenzung und Trennung, sich hinstellen und den Mund aufmachen und sagen: Nein, ich sehe das … Mehr Das Leben ist bunt

Vortrag: Pagane Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Beitrag ist auf dem Blog Hausaltar erschienen. Julia betreibt diesen Blog neben ihrem schon älteren Blog umangespießt. Für mich rückt Religion, Glaube, Verehrung, Ritual und all dies immer mehr ins Innerliche in der letzten Zeit und ich versuche, das Äußerliche daran immer weiter in ein Inneres zu verwandeln. Mich treibt die Frage umher, warum … Mehr Vortrag: Pagane Öffentlichkeitsarbeit