Mütter und Väter

Neulich war ich zu einem Geburtstag eingeladen. Inzwischen nehmen leine Kinder bei solchen Geburtstagen einen großen Raum ein. Für mich ist es dabei immer wieder faszinierend die Eltern zu beobachten. Diesmal sah ich Folgendes: 1. Das Kind tobt mit dem Vater, rennt durch den Flur und stößt sich am Fuß. Es schreit. Der Vater nimmt … Mehr Mütter und Väter

Die Schuldfrage durch die Generationen hindurch

Irgendwann kommt der Punkt, an der Mensch auf sein Leben zurück schaut und sich der eigenen Kindheit und Jugend annimmt. Natürlicher Weise gehört dazu auch der Blick auf die Eltern und auf ihre Art der Erziehung. Wie haben meine Eltern auf mich eingewirkt, was in meinem Leben findet seinen Ursprung hier? Oft kommt man zu … Mehr Die Schuldfrage durch die Generationen hindurch

Demokratischer Erziehungsstil im Vergleich

Vor einiger Zeit wurde ich in den Kommentaren gefragt, was ich von der Reggio Pädagogik halte. Hier nun mal ein kurzer Abriss über die für mich bisher relevanten Erziehungsstile, vor allem im Vergleich zu meinem Favoriten, dem demokratischen Erziehungsstil. demokratischer Erziehungsstil Geschichte: 1916 erschien „das grundlegende Buch Demokratie und Erziehung von John Dewey“. (Quelle); nach dem Zweiten Weltkrieg wurde … Mehr Demokratischer Erziehungsstil im Vergleich

„Entschuldigung“

Im letzten Beitrag dieser Kategorie schrieb ich über das Bitte und Danke sagen. In den Kommentaren tauchte dann die völlig berechtigte Frage nach dem Umgang mit Entschuldigungen auf. Dazu nun hier meine Gedanken! Immer öfter beobachte ich ein gedankenloses, dahin geworfenes „Entschuldigung“ bei den Kindern. Es zeigt ganz klar, dass sie gelernt haben, dass die … Mehr „Entschuldigung“

Bitte und Danke

Schon als Kind fand ich es lächerlich, wieviel Wert die Erwachsenen auf diese zwei Wörter legen. Ich sagte sie, weil ich gelernt hatte, dadurch schneller an mein Ziel zu kommen, aber letztendlich fühlte ich mich überlegen, denn den Erwachsenen reichte das pure aufsagen, dass was ich fühlte, womit ich diese Wörter füllte, bekamen sie gar … Mehr Bitte und Danke

Demokratische Teilhabe in der Kita II

Heute möchte ich über den Umgang mit Streitereien unter dem Aspekt der Teilhabe berichten. Ausgangssituation war diese: Zwei oder mehrere Kinder streiten sich, eines der Kinder oder ein aussenstehendes kommt zur Erzieherin und erzählt davon, Erzieherin greift ein und beendet den Streit, am ende entschuldigen sich alle und es geht weiter. Folgendes haben wir geändert: … Mehr Demokratische Teilhabe in der Kita II

Erziehung oder einfach “Ich kann so nicht mehr”

Eigentlich sollte heute hier etwas über demokratische Teilhabe in der Kita stehen … Das fällt leider aus! Aber als ich heute morgen diesen Beitrag las, dachte ich, dass er thematisch zum Thema passt und auf gute Art selbstkritisch ist. Daher sei er euch hier wärmsten empfohlen: Erziehung ist nicht leicht oder überhaupt nicht notwendig? Die … Mehr Erziehung oder einfach “Ich kann so nicht mehr”

Demokratische Teilhabe in der Kita

In einer Kindergartengruppe mit ca. 20 Kindern zwischen 3 und 7 Jahren sind normalerweise die Erzieher die Hauptakteure und somit der Mittelpunkt, um den sich alles dreht. Das mag erstmal verwunderlich klingen, da doch die Kinder den Mittelpunkt bilden müssten, aber letztendlich sind es die Erzieher, die alles tun und machen: sie treffen Entscheidungen sie lösen … Mehr Demokratische Teilhabe in der Kita

Ich und die anderen / Der Stein der Weisen

Ich lese gerne bei Babelpapa. Das liegt nicht nur daran, dass wir verwandt sind 😉 , nein, trotz aller naher Verwandtschaft, wusste ich gar nicht um die schreiberischen Talente, die in ihm stecken. Nun staune und lache ich mich durch seine intelligenten, ehrlichen und humorvollen Beobachtungen. Weise sind sie auch nicht selten, so wie diese … Mehr Ich und die anderen / Der Stein der Weisen