Zwei Tage im Dezember

Noch voller Eindrücke aus Israel geht mein Leben in Berlin in vollem Galopp weiter. Aber diesmal empfinde ich es nicht wie so oft in der Weihnachtszeit als stressigen Ritt auf einem viel zu wildem und zu schnellem Pferd, sondern als lebendigen, lebensfrohen und auch stolzen Galopp, bei dem meine Bewegungen und die des Pferdes in … Mehr Zwei Tage im Dezember

Friedl-Fragen #1 Der Leopard und der Wolf (27)

Zu meinem Geburtstag hat mir die liebe, liebe Friedl, die ich jetzt ja eigentlich Vendetta Vorm nennen müsste und hiermit auch tue (die ihr hier finden könnt) ein wunderbares Blogger-Geschenk gemacht! Ein Glas voll 55 Ideen für Blogbeiträge – falls bei mir in Hirn, Herz und Bauch mal Flaute herrscht. Und weil ich ein sehr … Mehr Friedl-Fragen #1 Der Leopard und der Wolf (27)

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Wenn ihr das lest, dann verweile ich (sofern alles gut gegangen ist) schon unter Israels Sonne und habe hoffentlich gerade einen wundervollen Geburtstag… Ich bin von Dienstag bis Samstag in Jerusalem, also eine überschaubare Zeit. Und das nehme ich mit: Ich hoffe damit sowohl den Temperaturen als auch den kulturellen und religiösen Umständen im Land … Mehr Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Zwei Tage im November

1. TAG – SONNTAG Seit Dienstag ging es mir nicht so gut – körperlich und seelisch. Bis Freitag hatte sich das dann wirklich ins Furchtbare gesteigert und dann zum einen, weil halt irgendwann der Tiefpunkt erreicht ist und zum anderen, weil die beste Freundin trotz krankem Kind an ihrer Seite, sich die Zeit nahm, mir … Mehr Zwei Tage im November

Tagesmahl

Es ist mal wieder Zeit für ein paar Essensbilder 🙂 Hier nun die vom Oktober und bisherigen November. Anfang Oktober habe ich nach einer Party bei meiner Mutter übernachtet und bekam dieses leckere Frühstück serviert. Mittags gingen wir dann mit ihrer Freundin etwas in Friedrichshagen essen und obwohl es ein reines “Wir-essen-gern-Fleisch-und-tun-es-in-jedes-unserer-Gerichte” – Restaurant war, … Mehr Tagesmahl

Altes mittenmang des Neuen #3

Beim Suchen nach einem bestimmten Beitrag lief mir dieser über den Weg, den ich völlig vergessen hatte! Er gefiel mir aber immer noch sehr gut und sei daher erneut mit euch geteilt 🙂 https://eswirdzeitdasseszeitwird.com/2017/08/02/das-boese-heute/ Das böse Heute oder Früher war alles besser Schon des Öfteren ist es mir jetzt über den Weg gelaufen hier in den … Mehr Altes mittenmang des Neuen #3

Das Ding mit der Liebe

Die schönsten Glücksmomente während der Reha hatte ich im Wald. Die Natur in Oberfranken hat mich völlig geflasht – so eine Weite, soviel echter Wald, Berge (oder was ich dafür halte), Gesteinsformationen, Himmel, Dörfer, Felder und und und. Was ganz anderes als Berlin und Brandenburg! Und wie ich da so voller Glück im Wald stand … Mehr Das Ding mit der Liebe

Was ist mein Weg?

Immer wenn ich diese Frage hörte oder sie mir stellte, schwang etwas Unerlöstes in mir mit. Eine Sehnsucht und ein Gefühl der Verlorenheit. Was ist mein Weg? Werde ich ihn jemals finden? Werde ich mich dann ganz und zufrieden fühlen? Auch hier hat sich auf leisen Sohlen eine Veränderung eingeschlichen. Mein Weg liegt genau unter … Mehr Was ist mein Weg?

Ein Tag im September

Hier war es ja eine Weile eher ruhig und ich habe von einem inneren Umbau gesprochen. Der findet auch noch immer statt (als ob der jemals enden würde), aber ich habe wieder Lust bekommen, hier zu schreiben. Nun ist es gar nicht so einfach, die Dinge, die mich beschäftigten, hier zu zeigen, ohne zu sehr … Mehr Ein Tag im September

Neulich im Schnapsladen

Als vor einiger Zeit eine Mail von Escape Berlin bei mir ins Postfach flatterte mit der Anfrage, ob ich auch dieses Jahr Lust auf ein Spiel bei ihnen habe, war die Antwort sofort klar und die Freude groß. {WERBUNG – KOOPERATION} Schnell war die Truppe vom letzten Jahr wieder zusammengetrommelt. Da eigentlich eine Minderjährige mit … Mehr Neulich im Schnapsladen

Heute hier und morgen dort – ich zieh dann mal um!

(Bezahlte Verlinkung) Als ich neulich eine Anfrage zur Zusammenarbeit bekam und es dabei um Umzüge ging, war mein erster Gedanke: Kann das wirklich sein, dass ich hier auf dem Blog noch nie über meine Umzüge geschrieben habe? Daher kennzeichne ich den Beitrag hier groß mit WERBUNG, streich ein bisschen Geld für die Verlinkung ein und … Mehr Heute hier und morgen dort – ich zieh dann mal um!

Tagebuch vom lauten Grund #9

Der vierte Freitag Liebes Tagebuch! Das Schöne am Voneinandergetrennt sein sind die Nachrichten, die man sich dann wieder schreiben kann! „Wir hatten heute Abschlussstunde bei Gruppentherapie und sollten bei jedem auf einen Zettel auf dem Rücken schreiben, was uns an demjenigen gefällt. Auf meinem Zettel stand: Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Mitdenken, immer fröhlich, Ruhe trotz Angespanntheit im … Mehr Tagebuch vom lauten Grund #9

Tagebuch vom lauten Grund #8

Dritter Montag Liebes Tagebuch! Am Wochenende war ich in Bad Staffelstein auf dem Altstadtfest mit Mittelalter-Halligalli. Auf der einen Seite war es ganz interessant mal zu erfahren wie z.B. die Musketiere ihre Waffen geladen haben und so. Auf der anderen Seite findet da aber meiner Meinung nach eine Verklärung eines wirklich düsteren Zeitabschnittes der Menschengeschichte … Mehr Tagebuch vom lauten Grund #8